Blockchain erobert die Versicherungsbranche – Lloyds 4.0

Von Ralf Keuper

Die Versicherungsbranche ist nach Ansicht von Wilton Thornburg in Blockchain and the Insurance Industry: The Coming Revolution besonders gut für den Einsatz der Blockchain-Technologie geeignet. Darin liefert Thornburg einen kleinen Abriss der Geschichte des Versicherungswesens, wobei die Rolle von Lloyds of London und des Philosophen und Mathematikers Blaise Pascal hervorgehoben werden.

Großes Potenzial sieht Thornburg im Bereich der Transaktionsabwicklung:

The insurance industry essentially makes contractual obligations between parties. One party pays the other, and circumstances obligate the other party to pay when conditions meet the proper criteria. Blockchain technology provides a system for contracts to be honored and payments to be made efficiently.

Stellvertretend für weitere erläutert der Autor The Blockchain Insurance Industry Initiative (B3i).

Resümierend hält er fest:

Blockchain and the insurance industry present a myriad of opportunities. Blockchain transparency and transaction processing give both customers and vendors better data and trust. Improved efficiency of the existing industry provides only one path forward. Aspects of blockchain technology expose new ways to think about the business itself. The insurance industry grew out of a need to reduce risk, and it accomplished this by spreading risk over multiple parties. Consequently, the dangers of maritime trade initiated the modern Western insurance industry we know today.

Der Hinweis auf bzw. der Vergleich mit Lloyds of London ist in mehrerlei Hinsicht inspirierend. In ihrem Buch Die Story von Lloyd’s of London. Glanz und Tragödien des legendären Versicherungshauses macht Marlies Lehmann-Brune auf die Bedeutung der “Lloyds-Sicht” für den Erfolg des Syndikats aufmerksam.

Die Jahrhunderte haben bewiesen, wie die auf einen gemeinsamen Raum konzentrierte Arbeit trotz gegenseitiger Konkurrenz der Syndikate einen gewissen kollektiven Weitblick verleiht – eine Art >Lloyd`s – Sicht<, die in der ganzen Welt Beachtung findet. Der Room ist das Kräftefeld, das den Underwriters Selbstvertrauen gibt. Dies erklärt vielleicht, warum bei Lloyd`s Risiken unterzubringen sind, die nirgendwo sonst Deckung finden. Viele spektakuläre Versicherungen wären außerhalb dieses Zentrums wohl nie zustande gekommen.

Mittels Blockchain-Technologie ließe sich diese Sichtweise, das Kräftefeld womöglich auf die Branche oder Teile davon übertragen.

Dieser Beitrag wurde unter Blockchain / Distributed Ledger Technology veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.