Archiv der Kategorie: Datensouveränität

Ein offener Standard für dezentrale digitale Identitäten: Bericht vom ID4me Summit

Von Ralf Keuper Wer sich im Internet bewegt kommt in der Regel nicht ohne eine große Anzahl von Passwörtern aus. Abgesehen von den Schwierigkeiten, sich sichere Passwörter auszudenken und diese dann auch noch im Kopf zu behalten, ist es eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Datensouveränität, Digitale Identitäten, eStandards, Veranstaltungshinweise | Hinterlasse einen Kommentar

Unternehmensübergreifende Datenkommunikation verändert den Wettbewerb

Von Ralf Keuper Daten über die Unternehmensgrenzen hinweg mit Partnern zu tauschen, ist einer der Grundpfeiler von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge (IoT). Bereits 1985 veröffentlichten James J. Cash und Benn R. Konsynski den Beitrag Die Datenkommunikation verändert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Datensouveränität, eStandards, Internet der Dinge, Maschinendaten / M2M-Kommunikation | Hinterlasse einen Kommentar

Datenkapitalismus – eine ökonomische Betrachtung

Im Datenkapitalismus sind neue Kommunikationsunternehmen entstanden, deren Angebot als „umsonst“ erscheint. Ihr Geschäftsmodell basiert darauf, dass die Nutzer (Kunden) ihre Daten preisgeben und dafür entweder ein nachgefragtes Gut (Kommunikation, Medien, Waren und Dienstleistungen) ohne oder für geringere monetäre Zahlungen erhalten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Data Banking, Datensouveränität | Hinterlasse einen Kommentar

Autodaten wecken Begehrlichkeiten

Von Ralf Keuper  Die Autodaten wecken auf verschiedenen Seiten Begehrlichkeiten. Das ist verständlich, handelt es sich dabei doch um ein Wirtschaftsgut, das vielfältige Formen der Nutzung zulässt. Die Automobilkonzerne wollen das Feld nicht kampflos den Internetkonzernen überlassen (Vgl. dazu: Automobilhersteller wollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datensouveränität | Hinterlasse einen Kommentar

“Repräsentatives Dateneigentum” – Interview mit Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer

Veröffentlicht unter Datensouveränität | Hinterlasse einen Kommentar

Blockchain, Werbung und Privatheit

Von Ralf Keuper Die Werbung lebt davon, dass sie einen möglichst direkten Weg zu den Kunden findet. In der Online-Werbung wird der Nutzer und potenzielle Käufer mittels Tracking-Technologien auf Schritt und Tritt verfolgt. Zwar wird dabei die Identität des Nutzers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Datensouveränität | Hinterlasse einen Kommentar

What your smart devices know (and share) about you

 

Veröffentlicht unter Datensouveränität | Hinterlasse einen Kommentar

“Vertrauen in die Integrität und Identität eines Geschäftspartners ist einer der wichtigsten Faktoren der digitalen Kommunikation” – Interview mit Thomas Müller (CEO contractus GmbH)

Wenn Unternehmen untereinander Daten und Informationen austauschen, dann geschieht das häufig auf Basis einer langjährigen Geschäftsbeziehung. Mit neuen noch unbekannten Geschäftspartnern ist man diesbezüglich zurückhaltender. Die Blockchain-Technologie könnte diese Vertrauenslücke schließen und darüber hinaus die Koordination zwischen den Unternehmen vereinfachen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Datensouveränität, Digitale Identitäten, Identity Economy, Internet der Dinge, Interview | Hinterlasse einen Kommentar

“Schwacher Staat im Netz” von Martin Schallbruch

Von Ralf Keuper In der FAZ vom 29.06.2018 bespricht Oliver Jungen in Worauf sich Sisyphos jetzt konzentrieren muss das Buch Schwacher Staat im Netz von Martin Schallbruch.  Schallbruch war zwanzig Jahre lang im Bundesinnenministerium zuständig für Informationstechnik und Cybersicherheit. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datensouveränität, Wirtschaftsliteratur und Medienbeiträge | Hinterlasse einen Kommentar

U4IoT (User Engagement for Large Scale Pilots in the Internet of Things)

U4IoT (User Engagement for Large Scale Pilots in the Internet of Things) brings together 9 partners from 5 European countries. The objectives are to develop toolkit for LSPs end-user engagement and adoption, including online resources, privacy-compliant crowdsourcing tools, guidelines and … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datensouveränität, Internet der Dinge, Maschinendaten / M2M-Kommunikation | Hinterlasse einen Kommentar