Die bislang erfolgreichsten Projekte im Distributed Computing

Von Ralf Keuper

Bislang ist der Durchbruch der Blockchain-Technologie im großen Stil ausgeblieben. Selbst bei wohlmeinenden Kommentatoren schleichen sich leise Zweifel ein, wie bei John Burg, Mitglied der US-Behörde für Entwicklungszusammenarbeit (USAID), worüber in Blockchain ein Flop in der konkreten Umsetzung? berichtet wird. Dennoch kann die Branche mit einigen Projekten aufwarten, die man durchaus als Erfolg bezeichnen kann. Darüber gibt der Beitrag Blockchain’s Killer App? The Most Successful Distributed Computing Projects so Far nähere Auskunft. Vorgestellt werden darin Lösungen für das Distributed Computing, als dem Kern der Blockchain-Technologie. Diese Blickverschiebung führe zu der Erkenntnis, dass am distributed computing auf Dauer kein Weg vorbei führt:

The reason for such a high level of confidence in this statement is that the technological world has evolved to a point where we need more and more computing power. To some extent, we already have that power without a distributed computing network, but there is no way to harness it.

Zu den Top-Projekten zählen demnach:

  • Golem
  • Maidsafe
  • Holochain
  • Storj
  • iExec

Erwähnenswert weiterhin:

  • Filecoin
  • IOTA

Weitere Belege, die für eine Verbreitung des Distributed Computing sprechen:

Any or all of these projects are well worth watching, even in the current bear market. Amazon and IBM are both companies experimenting with distributed computing, which is a powerful indicator that it’s here to stay. As a use case for blockchain, distributed computing is a compelling concept that you shouldn’t underestimate.

Dieser Beitrag wurde unter Blockchain / Distributed Ledger Technology veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.