Identity Economy: Ein kurzer Wochenrückblick #87

Von Ralf Keuper

Anbei eine Aufstellung von Beiträgen, die mir in dieser Woche besonders ins Auge gefallen sind:

Mastercard stellt verbraucherzentriertes Modell für die digitale Identität vor

OPTIMOS 2.0: digitale Technologie für sichere Identitäten

Eine Digitale Identität Allein Reicht Nicht

FTC investigates whether ISPs sell your browsing history and location data

Adobe taps Microsoft for voice AI to search and query contracts

Australia funds expansion of identity scheme

Schweizer Startup lanciert e-Signing-Plattform

Skribble pusht E-ID mit qualifizierter e-Signing Plattform

DocuSign invests $15 million in AI contract discovery startup Seal Software

Der digitale Führerschein in Österreich

Overview of pre-notified and notified eID schemes under eIDAS

Verimi and Signicat partner to deliver verified digital identity solution for European enterprises

IBM and Evernym work to accelerate adoption of decentralized identity

Datensouveränität im Zeitalter der Datenökonomie

Entersekt und BioCatch entwickeln gemeinsam optimierte und vielseitige digitale Banking- und Zahlungserfahrungen

investorID Is Launched in Europe to Allow Investors to Compliantly Access Tokenized Securities

The future of digital identity

Daten sammeln: Der Nutzer entscheidet

Dieser Gründer will Patientenakten in der Blockchain sichern

Start-up-Steckbrief: Sichere Produktionsdaten

Digitale Signaturen in Europa

Künstliche Intelligenz: 50 deutsche Firmen führen gemeinsames Gütesiegel ein

Maschinenidentitäten sind im Darknet wichtiger als digitale Identitäten oder Ransomware

Dieser Beitrag wurde unter Wochenrückblick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.