Definition Blockchain / Distributed Ledger

Der Begriff Distributed-Ledger-Technologie (englisch für Technik verteilter Kassenbücher) beschreibt eine Technik, die für die Dokumentation bestimmter Transaktionen benutzt wird. Im Gegensatz zum klassischen Ansatz, bei dem ein Hauptbuch in der Regel von nur einer Instanz verwaltet wird, werden hier dezentral beliebig viele prinzipiell gleichgestellte Kopien des Ledgers von unterschiedlichen Parteien unterhalten. Durch geeignete Maßnahmen wird dafür gesorgt, dass neu hinzuzufügende Transaktionen in allen Kopien des Ledgers übernommen werden und dass es zu einer Übereinkunft (Konsensus) über den jeweils aktuellen Stand des Ledgers kommt.[1]Wikipedia

Eine Blockchain auch Block Chain, englisch für Blockkette) ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, „Blöcke“ genannt, die mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind. Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hash (Streuwert) des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten[2]Wikipedia.

Nicht jede Distributed Ledger Technologie (DLT) ist eine Blockchain. Beispielhaft dafür ist IOTA mit seinem Tangle[3]What is IOTA?.

Über den Unterschied zwischen DLT und Blockchain[4]Key Difference Between Blockchain and Distributed Ledger:

The underlying technology of blockchain, .. , is, in fact, a form of the distributed ledger but with a specific unchangeable ledger of records. This entire ledger is maintained by the centralized network where nobody owns anything. The process of cryptographic signing and linking groups of files in accounting is what makes it better than distributed ledger technology.