QR-Code als universeller Standard für das Banking

Von Ralf Keuper

Universelle Standards sind im Banking eher Mangelware. Der QR-Code könnte indes so ein Standard sein – zumindest auf absehbare Zeit. So jedenfalls der Tenor einiger Veröffentlichungen der jüngeren Vergangenheit:

Im Jahr 2014 trat das Marketing-Startup Quiklly an, den QR-Code aus dem Alltag zu verbannen (Vgl. dazu: Death to QR codes! Quikkly raises $1M). Inzwischen wurde die App des Unternehmens 500millionenmal heruntergeladen.

Eine Thema in dem Zusammenhang ist die Speicherung digitaler Quittungen:

Crosspost von Bankstil

Dieser Beitrag wurde unter Data Banking, eStandards veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.