EDI Forschungsprojekt “ELTRADO” – Elektronische Transaktion von Dokumenten zwischen Organisationen

Von Ralf Keuper

Von 1990 bis 1993 wurde das EDI Forschungsprojekt “ELTRADO” durchgeführt. Dessen Ziel war die Ausbreitungen und Auswirkungen des unternehmensübergreifenden Electronic Data Interchange (EDI) unter ökonomischen und juristischen Aspekten zu untersuchen. Zu dem Zeitpunkt war noch keinesfalls sicher, ob sich EDI bzw. EDIFACT als Standard für die unternehmensübergreifende Datenkommunikation durchsetzen würde.

Die Ergebnisse wurden in dem Buch Electronic Data Interchange
(EDI) – Aus ökonomischer und juristischer Sicht
veröffentlicht.

Mit Blick auf die Verbreitung der Blockchain bzw. Distributed Ledger Technologies, branchenbezogener Datendrehscheiben und digitaler Plattformen/Ökosysteme besteht durchaus Bedarf an einer Neuauflage.

Dieser Beitrag wurde unter Data Banking, Datenökonomie, Datensouveränität, Standards/Protokolle, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.