Bezahlen mit der Digitalen Identität, oder: Identity is the new money

Von Ralf Keuper

Während noch darüber gestritten wird, ob die Aussage, im Internet bezahle man mit seinen Daten, juristisch und ökonomisch zutreffend ist, geht David Birch einen Schritt weiter. Aufsehen erregte Birch mit seinem Buch Identity is the new money. In einem Interview wurde Birch zur Botschaft seines Buches befragt:

What do you mean by ‘identity is the money’? Is this along the lines that our on-line presence / digital profile will be a way to validate someone’s trustworthyness or not?

Well, “identity is the new money” was a better title for a book than “an economy based on pseudonymous persona with strong authentication and interoperable reputation based on attested attributes renders conventional means of exchange obsolete”. But the key point is this: the control of identity will be central the new economy.

Unterdessen sind einige Startups dabei, die Vision von Birch in die Realität umzusetzen, wie MyBron aus Australien. Dabei setzt MyBron die Blockchain-Technologie ein.

Mit MyBron können die Nutzer ihre eigene Digitale Identität kreieren, indem sie verschiedene Daten miteinander kombinieren, wie beispielsweise Profile aus den sozialen Netzwerken, ihre Transaktionsdaten oder staatlich anerkannte (Ausweis-)dokumente. Die an ihre Digitalen Identitäten gekoppelten Daten können die Nutzer mit der digitalen Währung Bron monetarisieren.

Einen ähnlichen Ansatz wie MyBron verfolgt Sphre mit seiner digitalen Identitätsplattform Air, wie aus Sphre announces crowdsale to launch digital identity platform hervorgeht.

Air verkündet auf seiner Homepage:

a smart contract based platform for the secure management and monetisation of digital identities

In Air …

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, Identity Economy abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar