IDPro – Interessengemeinschaft für die Verbreitung Digitaler Identitäten gegründet

Von Ralf Keuper

Eigentlich herrscht kein Mangel mehr an Initiativen, die sich der Verbreitung Digitaler Identitäten verschrieben haben; genannt seien nur Kantara, FIDO, Solid oder Sovrin.

Wie American Banker in Digital identity profession (yes, it is one) now has a guild berichtet, hat sich nun ein Gruppe von Unternehmen in der Interessengemeinschaft IDPro zusammengetan. Die Gruppe verfolgt zunächst das Ziel, die verschiedenen Akteure aus der Identity Management-Szene/Branche zusammenzubringen.

Die Vision:

  • Digital identities are created, managed, and used professionally and ethically, through secure, privacy-protecting, and reliable practices that produce high value digital services.
  • Practitioners just beginning their digital identity career can learn quickly from a curated body of knowledge
  • The disciplines of digital identity and access management are globally seen as vital and vibrant counterparts to privacy and information security

Das Spektrum reicht über das klassische Identitätsmanagement, das sich auf die Zugangskontrolle von Mitarbeitern oder Externen in die unternehmenseigenen Systeme beschränkt, hinaus – auch in den Banken. Dabei geht es nur um KYC oder AML:

But identity represents a bigger problem — and, some say, a bigger opportunity — than just employee access management, and financial institutions are in the thick of it. …

A range of startups and open-source software projects with varying degrees of ambition are attempting to square these circles. And some banks are also trying to be part of the solution. In May, for example, Capital One debuted new digital identity products to monetize the work it already does screening customers.

Der eigentliche Kopf der neuen Initiative, Ian Glazer, hauptberuflich als Senior Director Identity Management bei Salesforce tätig, sieht in der Branche, was den Organisationsgrad angeht, noch deutliche Defizite, insbesondere in Deutschland.

IDPro firmiert als neue, wenn man so will, Unterabteilung von Kantara.

 

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar