Innovationscluster next generation ID (NGID) – Warten auf ein Lebenszeichen

Von Ralf Keuper

Die Zielsetzung des Innovationsclusters next generation ID (NGID) klang vielversprechend:

Identitäten sind die Grundlage von Beziehungen und Vertrauen in unserem Leben. Erst durch die Identität von Personen und Objekten entscheidet sich, welche Beziehungen geknüpft, welche Entscheidungen getroffen, wie Rechte verteilt oder Werte zugeordnet werden sollen.

Das Innovationscluster „Next Generation ID” schafft die Voraussetzungen dafür, dass Identitäten auch in der virtuellen Welt eindeutig und zuverlässig abgebildet, geschützt und vernetzt werden können. Im Kontext des Clusters kommen dafür alle maßgeblichen Partner aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung zusammen, um innovative und industriell nutzbare ID-Technologien, Dienstleistungen und Produkte von der Entwicklung bis zur Umsetzung zu verwirklichen.

Bereits kurz nach der Jahreskonferenz 2015 muss der Elan abrupt nachgelassen und einer gewissen Agonie Platz gemacht haben. Seitdem hört und liest man kaum noch etwas von dem Projekt, an dem mehrere Fraunhofer-Institute und einige namhafte Unternehmen beteiligt waren oder vielleicht noch sind.

Einzig auf twitter gibt NGID noch das eine oder andere Lebenszeichen von sich …

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar