Singapur und Australien schließen Abkommen über die Digitale Wirtschaft

Von Ralf Keuper

Die Wirtschaftsleistung eines Landes wird mittlerweile in hohem Maß vom grenzüberschreitenden Datenaustausch und der Anpassungsfähigkeit der dazu nötigen Infrastruktur bestimmt. Ohne gemeinsame Abkommen und Standards bleibt jedoch viel Geschäftspotenzial ungenutzt.

Aus diesem Grund haben sich Singapur und Australien auf das Australia-Singapore Digital Economy Agreement (DEA) zur Förderung der digitalen Ökonomie geeinigt[1]Australia-Singapore Digital Economy Agreement.

The DEA .. delivers a range of new trade rules, and a comprehensive framework for bilateral coope…

Dieser Beitrag wurde unter Datensouveränität, Standards/Protokolle, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.