Smart City trifft Banking

Von Ralf Keuper

Die Vernetzung der Kommunen mit den Bürgern, dem Handel, der Industrie und der Forschung wird häufig unter dem Begriff “Smart City” zusammengefasst. Dabei sind weniger Millionenstädte gemeint, die in Deutschland ohnehin rar gesät sind, sondern vielmehr die sog. Mittelstädte. In Deutschland leben ca. 30 Prozent der Menschen in Mittelstädten, d.h. Kommunen mit einer Einwohnerzahl von 20.000 – 100.000 Einwohnern.

Beispielhaft dafür ist die Stadt Lemgo in Ostwestfalen-Lippe. Dort wurde vor einiger Zeit das Projekt Lemgo Digital gestartet, das als IoT-Reallabor für Mittelstädte und Industrie 4.0 konzipiert ist. (Vgl. dazu: Lemgo Digital offiziell gestartet).

https://www.youtube.com/watch?v=iUf6-VP1_Bg

Um die Akzeptanz bei den Bürgern, den eigentlichen Adressaten von Lemgo Digital, sicherzustellen, sollen sie aktiv an der Gestaltung der verschiedenen Angebote aus den Bereichen Mobilität/Verkehr, Umwelt und Handel mitwirken können. Als “Experten des Alltags” hat ihre Stimme bereits in der Entwicklungs- und Testphase Gewicht. Weitere wichtige Akteursgruppen sind die Forschung, die Unternehmen…

Dieser Beitrag wurde unter Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar