Data-Cooperatives

Diese Vignette beschreibt die Funktionsweise von Datengenossenschaften (engl.: Data Cooperatives). Datengenossenschaften bilden ein alternatives Organisationssystem für Datenumgang bezüglich Privatsphäre und Dateneigentum. Bei Datengenossenschaften sind Genossenschaftsmitglieder Eigentümer ihrer Daten und entscheiden selbst, für welche Zwecke ihre Daten freigegeben werden. Aktuelle Hindernisse für Datengenossenschaften sind fehlende Grösse für aussagekräftige Datenbanken sowie mangelndes Verständnis für die Daten auf Mitgliederebene.

Quelle / Link: Data-Cooperatives

Dieser Beitrag wurde unter Datensouveränität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.