SplitKey – Authentifizierung mit dem Smartphone

Von Ralf Keuper

Sich mit dem eigenen Smartphone im Internet authentifizieren zu können, wie z.B. für das Online-Banking, stellt für viele Nutzer:innen eine wesentliche Erleichterung dar. Um eine solche Lösung handelt es sich bei SplitKey.

SplitKey setzt dabei die Schwellenwertkryptografie ein[1]SplitKey. Dabei müssen mehrere Parteien (mehr als ein bestimmter Schwellwert) kooperieren, um eine verschlüsselte Nachricht zu entschlüsseln. Die Nachricht wird mit einem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt, und der entsprechende private Schlüssel wird unter den Teilnehmern geteilt[2]SplitKey – A Threshold Cryptography Case Study.

Die Authentifizierung und Signatur mit SplitKey ist nur erfolgreich, wenn alle Teile der Berechtigungsnachweise einer Person (d.h. die privaten Schlüssel) – die zwischen dem Smart Device und dem Server des SplitKey-Hosts gespeichert sind – auf allen Geräten zusammenwirken.

<…

Dieser Beitrag wurde unter Cybersecurity, Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.