ApoKey – Digitale Identität für PTAs

Von Ralf Keuper

Um berufsspezifische Angebote online abrufen zu können, müssen die anfragenden Personen ihre Fachgruppenzugehörigkeit nachweisen; wie bei den Pharmazeutisch Technischen Assistentinnen (PTA). Die Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) hat aus diesem Grund die Login-Lösung ApoKey entwickelt. Damit können sich PTAs, Apotheker und PKAs ohne erneute Registrierung auf fachspezifischen Portalen identifizieren und die Fachgruppenzugehörigkeit nachweisen[1]ApoKey – Digitale Identität für PTA. Langfristig soll ApoKey zum persönlichen digitalen Berufsausweis für PTA, Apotheker und PKA werden.

Bei der Erst-Identifzierung über Video-Ident wird neben der Identität der Person auch die Echtheit der Dokumente zur Berufsqualifizierung nachgewiesen und mit dem Account verknüpft.

Noch steht ApoKey nicht zur Verfügung. Man kann sich jedoch schon seit einiger Zeit vor-registrieren.

Die Frage ist nun, wie viele berufsspezifische “Sonderlösungen” wir noch sehen werden und ob es nicht möglich ist, sich mit einer verifizierten Identität auf allen Seiten im Netz mit den jeweils geltenden Berechtigungen anzumelden.

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.