„In Zeiten von COVID-19: Home-Office und digitale Kundenkanäle benötigen zwingend umfangreichen Schutz.“

Von Cem Teker

COVID-19 bewegt Mitarbeiter ins Home-Office

Social Distancing lautet die Anweisung der Bundeskanzlerin. Aufgrund der bereits fünfstelligen Zahl von Infizierten treffen Unternehmen Schutzmaßnahmen. Dazu gehören moderne Arbeitsmodelle (Home-Office) oder der Fokus des Einsatzes digitaler Kundenkanäle. Gerade Letzteres findet bei vielen Menschen Anklang, welche sich nicht mehr vor die Türe trauen. Dennoch fühlen sich viele Unternehmen mit dieser digitalen Umstellung überfordert: Denn es fehlt deutlich an Komfort und Sicherheit.

Leider kommt hinzu, dass Cyberkriminelle in Zeiten von COVID-19 ein leichtes Spiel haben: Mithilfe von Phishing-Mails und Fake-Websites versuchen sie unter dem Thema Corona ordentlich Daten abzugreifen.

„In den meisten Fällen verfolgen sie das Ziel, Daten wie Passwörter oder Kreditkartennummern abzugreifen.“

(BSI, 2020)

Home-Office ist noch lange nicht in allen Unternehmen etabliert, weshalb viele Mitarbeiter mit entweder unzureichend geschützten Privatgeräten arbeiten oder sich in einer unsicheren Infrastruktur bewegen. Aus diesem Grund müssen Unternehmen aktiv werden und ein komfortables Sicherheitsmanagement von digitalen Identitäten und Zugriffen einrichten.

Safety First: CIAM-System schützt Home-Office und digitale Kundenkanäle

Mithilfe einer CIAM-Plattform (Cloud Identity & Access Management System) können es Unternehmen ganz einfach mit den gestellten Herausforderungen aufnehmen. Die breitgefächerten Features der out-of-the Box Lösung bietet sichere Zugriffe auf Daten und Services mit Hilfe folgender Funktionen:

2 Faktor-Authentifizierung (2FA)Schutz der digitalen Services, Applikationen und Daten durch das Abfragen zweier unabhängiger Faktoren.

Passwortlose Authentifizierung: Statt Passwörtern, die leicht übertragen, vergessen oder geklaut werden können, bietet cidaas zahlreiche moderne Authentifizierungsmethoden an: Social Login, Fingerprint, Face ID, SMS Code, Push Code, IVR Call etc.

Single Sign-On (SSO): Mit einer Anmeldung Zugriff, auf alle Services, Applikationen oder Ressourcen, erhalten. Diese Einmalanmeldung gewährt Nutzern einen bequemen und sogleich sicheren Zugang.

Rechte-, Gruppen- und Rollenmanagement: Dedizierter Zugriff je nach Rollen- oder Gruppenzuordnung. Interne und externe Gruppen können mit der Lösung ebenfalls abgebildet werden, so kann ein Lieferant/ Kunde nur auf bestimmte Daten/ Applikationen Einblick erhalten oder diese gar bearbeiten.

 SMES vs. COVID19 – cidaas 6 Monate kostenlos

In Zeiten von COVID19 müssen alle Wirtschaftseinheiten zusammenhalten und sind auf gegenseitige und staatliche Unterstützung angewiesen. cidaas steht für Solidarität und Zusammenhalt. Mit der Option cidaas bis zum 30. September 2020 kostenfrei nutzen zu können will das Unternehmen gezielt Firmen helfen, welche nun gezwungen sind, digitale Identitäten kanalübergreifend managen zu müssen. Dies betrifft Firmen, welche nun auf Home-Office setzen oder ihre digitalen Kundenkanäle als Hauptverkaufsargument nutzen müssen.

„Zusammen schaffen wir es Ihrem Unternehmen ein geschütztes Home-Office zu bieten und Ihre Kunden mit einer optimalen, digitalen User-Experience zu erfreuen. Die „Out-of-the-Box“-Lösung cidaas soll Gutes schaffen. Wir wünschen allen viel Gesundheit und wollen unseren Teil zur Solidaritätsbewegung für SMEs beitragen.“

Sadrick Widmann (CEO – WIDAS ID GmbH)

Am 1. April um 10:00 Uhr, wird Sadrick Widmann zu diesem Thema ein Webinar halten: „Sicherer Zugang auf Daten und Services in Zeiten der Pandemie“. Hier können Sie sich vorab weitere Informationen einholen und sich für das Webinar anmelden.

Für die Integration, eine kurze Einweisung oder bei Fragen gerne jederzeit Sadrick Widmann kontaktieren:

Sadrick Widmann (Mail) (mailto: sadrick.widmann@widas.de)
CEO cidaas (by Widas ID GmbH)
+49 (0) 172 2731059

cidaas

identity is everything.

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.