Digital Markets Act und die Bedeutung ergänzender Services wie die Identifizierung

Von Ralf Keuper 

In der digitalen Wirtschaft führt kaum noch ein Weg an den großen digitalen Plattformen vorbei. Oligopolistisch organisierte Märkte sind mit dem freien Wettbewerb jedoch nur bedingt im Einklang. Es besteht die Gefahr, dass die wenigen Anbieter ihre Marktmacht für ihre Zwecke nutzen, um so weiteres Geschäft an sich zu ziehen.

Mit dem Digital Markets Act will die EU den regulatorischen Rahmen schaffen, der Machtkonzentrationen ebenso eindämmen soll wie den Machtmissbrauch der “Gatekeeper”.

This Regulation lays down harmonised rules ensuring contestable and fair markets in the digital sector across the Union where gatekeepers are present.

This Regulation shall apply to core platform services provided or offered by gatekeepers to business users established in the Union or end users established or located in the Union, irrespective of the place of establishment or residence of the gatekeepers and irrespective of the law otherwise applicable to the provision of service.

Gatekeeper’ means a provider of core platform services ..

Von nicht zu unterschätzender Bedeutung sind die ergänzenden Services der Plattformen.

Dieser Beitrag wurde unter Plattform- und Datenökonomie, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.