Immunitätsnachweise auf Basis Digitaler Identitäten – ein Spiel mit dem Feuer?

Von Ralf Keuper

Die Corona-Pandemie ist für die Anbieter von Lösungen für die Digitale Identifizierung die Chance, die Tauglichkeit ihrer eigenen Produkte für die Bereitstellung von Immunitätsnachweisen zu demonstrieren. Indes, nicht alle sind darüber glücklich.

Die derzeitigen Lösungen auf dem Markt seien für einen Anwendungsfall wie Corona nicht entwickelt worden. Zwar sei es verständlich, dass die Hersteller ebenso wie die diversen Initiativen ihre Produkte anpreisen und behaupten, sie mit nur wenigen Änderungen an die Anforderungen eines Immunitätsnachweises anpassen zu können; letzte Zweifel bleiben derweil, wie sie u.a. in The looming disaster of immunity passports and digital identity formuliert werden. 

Ein Kritikpunkt:

Yet proponents of immunity passports do not yet know the extent of the problem they are solving. Companies selling their pre-existing digital identity solutions should be viewed with suspicion; this is not a problem that has been ‘solved’ as we have yet to define what the problem is.

Solange einige wic…

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.