Japanische Industrieunternehmen wollen Produktionsdaten über Blockchain teilen

Von Ralf Keuper

Einige der größten Hersteller von Industriegütern Japans haben sich bereits 2015 bereit erklärt, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren, um die vernetzte Produktion im Internet der Dinge voran zu treiben. Dazu wurde die Industrial Value Chain Initiative (IVI) gegründet, die vergleichbar mit der Industrie 4.0 – Plattform hierzulande ist (Vgl. dazu: What is IVI?).

Ziel ist der Aufbau eines IVI Ökosystems (s. Schaubild).

Die japanische Wirtschaft ist fest entschlossen, ihren Rang in der Robotik und Automatisierung auch in der Industrie 4.0 zu verteidigen (Vgl. dazu: Seizing Industry 4.0 Opportunities in Japan). Die japanische Regierung unterstützt die Bestrebungen der Wirtschaft mit ihrem …

Dieser Beitrag wurde unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Data Banking, Datensouveränität, Industrial Internet der Dinge, Industrie 4.0, Internet der Dinge, Maschinendaten / M2M-Kommunikation, Standards/Protokolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.