Kurz gebloggt: Verimi bringt Personalausweis, Führerschein und EU COVID-Zertifikate in einer ID-Wallet auf das Smartphone

Nach Luca[1]Kurz gebloggt: IDnow bringt den Personalausweis in die luca App hat nun auch Verimi den Hut in den Ring geworfen. Wie Verimi heute mitteilt, ist die Verimi ID-Wallet “auf den Prinzipien der ‚selbst-souveränen Identitäten‘ (SSI) aufgebaut und bietet den Nutzern damit jederzeit die volle Transparenz und Kontrolle über ihre Daten. Mit dieser Architektur schließt Verimi unbefugte Zugriffe, Missbrauch, Profilierung oder eine werbliche Nutzung persönlicher Daten ausSogar die rechtsverbindliche digitale Unterschrift ist aus der sicheren digitalen Brieftasche heraus mit wenigen Klicks möglich. Verimi Pay bietet zudem bequeme und sichere Bezahl-Services komplett eingebettet in die Anwendungsfälle”[2]Verimi-App bringt Personalausweis, Führerschein und EU COVID-Zertifikate in einem intuitiven ID-Wallet auf dem Smartphone zusammen

Zum Ablauf der Identifizierung: “Ihre Ausweisdaten verifizieren Bürger:innen mittels aller gängigen Methoden direkt bei Verimi und damit ganz ohne weitere Apps. Oder sie identifizieren sich mit Verimi während ihrer Transaktionen bei den angebundenen Partnern“.

Zur Verfügbarkeit: “Das erste Update ist bereits in den App-Stores verfügbar, weitere Ergänzungen folgen in den kommenden Wochen“.

Damit startet ein weiterer Ableger bzw. eine weitere “Auskopplung” aus dem Projekt Schaufenster Sichere Digitale Identitäten[3]Zu nennen ist in dem Zusammenhang auch noch Optimos 2.0. Verimi ist Teil des Projektes Deutschland ID (DeID)[4]Deutschland ID – DeID Sichere Digitale Identitäten für Deutschland.

Mal sehen, wer noch folgt und versucht “sein Ding zu machen”. Demnächst soll ja noch die Neuauflage der ID-Wallet der Bundesregierung veröffentlicht werden.

Langsam wird es schwer, die Übersicht zu behalten.

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, ID-Wallet, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.