Machine Identity Management-as-a-Service (MIMaaS) mit appviewX

Von Ralf Keuper

Der Anbieter von Lösungen für das Management von Maschinenidentitäten, appviewX, hat gestern offiziell die Next-Gen Machine Identity Automation Platform™vorgestellt, welche die bisherigen Sicherheitsautomatisierungslösungen für Zertifikate, Schlüssel, IoT-Sicherheit und SSH-Zugangsmanagement in Multi-Cloud-Umgebungen konsolidiert[1]AppViewX Launches Its Next-Gen Machine Identity Automation Platform™ as a Service to Simplify Public Key Infrastructure (PKI). Die Plattform ermöglicht Microservices und Zero-Trust mit Service Mesh und macht das gesamte System flexibler, anpassungsfähiger, effizienter und agiler.

Die Next-Gen Machine Identity Automation Platform enthält die folgenden Funktionen:

  • Certificate Lifecycle Automation mit Smart Discovery-Funktionen erkennt unbekannte Zertifikate und Schlüssel in heterogenen Umgebungen
  • Certificate Lifecycle Management-as-a-Service (CLMaaS) hilft bei der sofortigen Skalierung auf große Mengen von Zertifikaten, mit sofortigem Zugriff auf ein sofort einsatzbereites CLM, überall und zu jeder Zeit
  • PKI-as-a-Service (PKIaaS) ist eine einfach zu nutzende, schnell zu implementierende, skalierbare und hochsichere PKI, die in CLM der Unternehmensklasse integriert ist.
  • Die zentrale und automatisierte Verwaltung von SSH-Schlüsseln
  • IoT-Zertifikatsmanagement mit One-Touch-Provisioning und Self-Service-Geräte-Workflows sorgt für die Sicherheit von IoT-Geräten in nicht vertrauenswürdigen Umgebungen
  • Multicloud-Bereitstellung und -Einsatz ermöglicht die vollständige Interaktion und Integration von CERT+ mit verschiedenen Diensten von Amazon Web Services (AWS), Azure und Google Cloud Platform (GCP).
Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, Identitätsmanagement, Internet der Dinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.