Microsoft setzt ganz auf Zero Trust

Von Ralf Keuper

Da die Grenzen des Unternehmensnetzwerks verschwinden, ist es von entscheidender Bedeutung, eine solide Grundlage für die Cloud-Identität zu schaffen, um geschäftskritische Systeme zu schützen und gleichzeitig die geschäftliche Flexibilität zu verbessern.

Mit der Übernahme von CloudKnoxa, einem führenden Anbieter im Cloud Infrastructure Entitlement Management (CIEM)[1]CIEM Solutions konzentriert sich auf IAM-Governance, vor allem durch die Reduzierung des Risikos von überprivilegierten Identitäten in einer dynamischen Multi-Cloud-Infrastruktur. CIEM mindert die … Continue reading, erhalten Microsoft Azure Active Directory-Kunden  granulare Transparenz, kontinuierliche Überwachung und automatisierte Abhilfemaßnahmen für hybride und Multi-Cloud-Berechtigungen[2]Microsoft übernimmt CloudKnox. Microsoft ist bestrebt, den Kunden ein einheitliches Privileged Access Management, Identity Governance und Berechtigungsmanagement zu bieten[3]Microsoft acquires CloudKnox Security to offer unified privileged access and cloud entitlement management.

Die Akquisition von CloudKnox, wie auch die jüngsten Akquisitionen von RiskIQ[4]Microsoft acquired RiskIQ to strengthen cybersecurity of digital transformation and hybrid work und ReFirm Labs[5]Microsoft buys ReFirm Labs to boost IoT security with firmware analysis, zeigen laut Microsoft den besonderen Wert, den man dem Zero Trust – Prinzip in hybriden Arbeits- und Multi-Cloud-Umgebungen beimisst. Zero Trust biete die erforderliche Transparenz, Kontrolle und Überwachung.

Neben RiskIQ und ReFirm hat Microsoft das IoT-Sicherheits-Startups CyberX[6]Microsoft schluckt israelisches Cybersecurity-Startup CyberX übernommen.

References

References
1 CIEM Solutions konzentriert sich auf IAM-Governance, vor allem durch die Reduzierung des Risikos von überprivilegierten Identitäten in einer dynamischen Multi-Cloud-Infrastruktur. CIEM mindert die mit Privilegieneskalation, kompromittierten Anmeldedaten und anderen verdächtigen Zugriffsaktivitäten verbundenen Risiken, indem es tiefe Einblicke in Cloud-Berechtigungen und Zugriffsrisiken bietet. Quelle: https://www.c3m.io/de/cloud-infrastructure-entitlement-management-ciem/
2 Microsoft übernimmt CloudKnox
3 Microsoft acquires CloudKnox Security to offer unified privileged access and cloud entitlement management
4 Microsoft acquired RiskIQ to strengthen cybersecurity of digital transformation and hybrid work
5 Microsoft buys ReFirm Labs to boost IoT security with firmware analysis
6 Microsoft schluckt israelisches Cybersecurity-Startup CyberX
Dieser Beitrag wurde unter Cybersecurity, Digitale Identitäten, Identitätsmanagement, Industrie 4.0, Internet der Dinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.