Positionspapier: Roadmap für die nächste Bundesregierung zur Erreichung der Ziele der Blockchain Strategie des Bundes

Deutschland und Europa stehen vor einer Jahrhundertaufgabe. Um die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Entwicklung hin zu CO2 Neutralität, einer ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Wirtschaft, einer flexibleren Arbeitswelt, gesellschaftlicher Teilhabe und Daten-Souveränität zu meistern, brauchen wir einen digitalen Neustart.

Allerdings wartet die Welt nicht auf Deutschland: während wir noch mit grundlegenden Versäumnissen kämpfen, entsteht seit einigen Jahren die nächste große Welle der Digitalisierung: dezentrale Protokolle, Kryptoassets, selbstsouveräne digitale Identitäten und andere dezentrale Technologien erschaffen eine neue digitale Realität, auch Web3 genannt.

Mit einem projizierten jährlichen Wachstum von 12,8% bis hin zu 30%, wird die Kryptoasset-industrie allein bis 2030 auf über 8 Billionen Euro anwachsen. Die potenzielle Wertschöpfung durch ein medienbruchfreies Identitäts- und Nachweissystem auf Basis interoperabler Wallet-Lösungen übersteigt diesen Wert noch um ein Vielfaches.

Von der Entstehung eines dezentralen Finanzsystems hin zu neuen Modellen der Plattformökonomie und dem Betrieb von Internetinfrastruktur: die Karten werden neu gemischt, doch Deutschland sitzt derzeit nicht am Tisch. Trotz guter Startbedingungen hat Deutschland seine Chancen bislang versäumt, ein echter Vorreiter im Bereich der Blockchain und verwandten Technologien zu werden. Stattdessen siedelt sich die Entstehung von Unicorns erneut in den USA und Asien an. Unklare Steuergesetzgebung und massive Rechtsunsicherheit, drängen viele Unternehmer*innen in Deutschland ins inner- und außereuropäische Ausland.

Quelle / Link: Positionspapier: Roadmap für die nächste Bundesregierung zur Erreichung der Ziele der Blockchain Strategie des Bundes

Dieser Beitrag wurde unter Blockchain / Distributed Ledger Technology, Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.