Seamless Travel – Reise- und Fluggesellschaften als Identity Provider – Teil 3

Von Ralf Keuper

Die Luftverkehrsverbände und die ihnen angeschlossenen IT-Dienstleister schlüpfen langsam aber sicher in die Rolle von Hubs für die digitale Identifizierung. Künftig wird ihre Bedeutung auf diesem Gebiet eher noch zu- als abnehmen – Stichwort: Impfnachweis bzw. Gesundheitspass.

Die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) hat kürzlich ihre Planungen für die Einführung eines Standards für die Herausgabe digitaler Identitätsnachweise im Reiseverkehr (digital travel credentials) vorgestellt[1]Replacing a conventional passport with digital travel credentials.

A digital travel credential (DTC) is intended to temporarily or permanently substitute a conventional passport with a digital representation of the traveller’s identity, which can, in turn, be validated using the travel document issuing authority’s public key infrastructure[2]Vgl. dazu: Coming Very Soon: The Digital Travel Credential.

Vor wenigen Tagen verkündeten Amadeus und Star Alliance ihre Zusammenarbeit bei der digitalen Identifizierung((

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, Digitale Identitäten in der Mobilitätsbranche, Seamless Travel - Reise- und Fluggesellschaften als Identity Provider, Standards/Protokolle, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.