Verimi – das nächste Paydirekt?

Von Ralf Keuper

Die gemeinsame Single Sign On – Lösung namhafter deutscher Unternehmen und Finanzdienstleister, Verimi, nimmt Fahrt auf – zumindest in den Medien. Neuestes Mitglied ist der Chip- und Sicherheitsspezialist Giesecke + Devrient (Vgl. dazu: Chip-Spezialist G+D tritt Datenbündnis Verimi bei). 

Offiziell präsentiert sich Verimi als Identitäts-, Registrierungs- und Datenplattform in einem.

Ziel ist, den großen US-amerikanischen Internetkonzernen Paroli zu bieten. Diese können ihre Social-Login Lösungen, wie Gmail und Facebook Connect, schon seit langem als Single Sign On – Lösung einsetzen. Verimi wirbt mit den strengeren Datenschutzbestimmungen in Europa. Vorrang hat die digitale Souveränität der Nutzer. Die Verbraucher haben die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten und digitalen Identitäten.

So weit so gut.

Nicht alle sind indes von dem Konzept überzeugt, wie Rouven Heck von uPort:

Verimi sounds very intere…

Dieser Beitrag wurde unter Datensouveränität, Digitale Identitäten, Plattform- und Datenökonomie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Verimi – das nächste Paydirekt?

  1. Jens sagt:

    Es bleibt abzuwarten, ob sich diese tatsächlich auch auf den Markt etablieren werden. Ich jedenfalls bin davon noch nicht überzeugt.

Schreibe einen Kommentar