43 Prozent aller Cloud-Identitäten ungenutzt und ungeschützt

Von Ralf Keuper

Laut einer Untersuchung von Varonis sind 43 Prozent aller Cloud-Identitäten ungenutzt und ungeschützt[1]Varonis-Report: Viele unentdeckte Cloud-Risiken. Drei von vier Cloud-Identitäten externer Auftragnehmer bleiben aktiv, obwohl sie für das Unternehmen nicht mehr tätig sind. Ein weiteres Ergebnis: Jede vierte Identität in SaaS-Anwendungen und die Hälfte der IaaS-Dienste gehört zu technischen Geräten und Objekten, darunter Identitäten für  APIs, Server-lose Anwendungen oder virtuelle Maschinen, die dauerhaft angemeldet sind und ihre Arbeit im Hintergrund verrichten, weshalb sie oft durch das Raster fallen.

Dieser Beitrag wurde unter Cybersecurity, Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.