Immunitätsnachweise in Kombination mit selbstverwalteten digitalen Identitäten – ein Spiel mit dem Feuer

Von Ralf Keuper

Es scheint der richtige Moment zu sein, das Potenzial selbstverwalteter digitaler Identitäten, wenngleich auf indirektem Weg, der Öffentlichkeit zu verdeutlichen: Gemeint ist der über die Blockchain gesicherte Immunitätsnachweis bzw. das digitale Gesundheitszertifikat. Auf Anfrage würde das Zertifikat Auskunft über die lückenlose “Corona-Biografie” eines Menschen geben (erfolgte PCR-Tests, Antikörperbestimmungen, Impfstatus und mehr)1)Corona-Gesundheitszertifikat als Exitstrategie.

Die Bürger weisen damit nach, dass sie eine Krankheit, wie aktuell COVID19, nicht oder nicht mehr übertragen können. An dem Projekt Digital Corona Health Certificate sind u.a. das Blockchain-Startup Ubirch, die Bundesdruckerei, Lufthansa Industry Solutions und die Boston Consulting Group beteiligt.

Our proposal is based on a process certification anchored in the blockchain, which begins with the processing of patient data, provided by mobile solutions from Healex and m.Doc, and with the collection of a medical sample. The medical sample is linked to a pseudonymous identity of the patient at the test centre. This pseudonymous identity is generated by an identity provider, which can be a Self Sovereign Identity (SSI) Application (an approach to manage identities and related data in a decentralized and privacy friendly way).

Übersicht des Datenflusses und des Zusammenspiels der verschiedene…

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.