Seamless Travel – Reise- und Fluggesellschaften als Identity Provider – Teil 2

Von Ralf Keuper

Die Reise- und Fluggesellschaften ebenso wie ihre Technologielieferanten wollen mithilfe von Lösungen für die digitale Identifizierung das “Reiseerlebnis” möglichst bequem gestalten. Im Idealfall soll sich der Reisende mit seinem Smartphone mehr oder weniger im Vorübergehen ausweisen. Dieser Ansatz wird auch als Seamless Travel bezeichnet. Ein herkömmlicher Reisepass wird dann nicht mehr benötigt.

Zahlreiche IT-Unternehmen bringen sich in Position, wie NEC und SITA. Der japanische Technologiekonzern und der auf die Reiseindustrie spezialisierte IT-Dienstleister aus Belgien wollen gemeinsam eine Lösung für das medienbruchfreie Reisen entwickeln1)NEC, SITA to deliver the future of digital identity at airports. Technologische Basis sind die I:Delight identity management platform von NEC sowie Smart Path und SITA Flex von SITA.

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.