Der Digitale Zwilling für smarte Städte – zwischen Erwartungen und Herausforderungen

… Die Motivation der vorliegenden Publikation besteht .. darin, eine anwendungsorientierte Einordnung dieses Technologietrends vorzunehmen, um sowohl Fördermittelgebern als auch Kommunen einen Überblick darüber zu vermitteln, welche Möglichkeiten das Konzept des »Digitalen Zwillings« beinhaltet und welche technologischen und organisationalen Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit sich dessen volles Potenzial entfalten kann. …

Das Konzept »Digitaler Zwilling« besitzt aktuell eine hohe Präsenz in politischen Debatten und wird dabei in seiner Relevanz für Städte sehr unterschiedlich interpretiert. Wir vermuten daher, dass der Digitale Zwilling in seiner konzeptionellen Formulierung – beispielsweise in laufenden Fördervorhaben – noch nicht das Potenzial und die immensen Herausforderungen widerspiegelt, die in den besonderen Eigenschaften eines vollständig realisierten Digitalen Zwillings verborgen liegen. Daher beginnen wir im Folgenden mit einer präzisierenden Definition und einem Überblick zum Digitalen Zwilling. Ein initiales Reifegradmodell für smarte Städte soll anschließend eine Orientierung für aktuelle und zukünftige Realisierungsvorhaben geben.

Quelle / Link: Der Digitale Zwilling für smarte Städte – zwischen Erwartungen und Herausforderungen

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Zwillinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.