Projekte für die sichere quantenbasierte Authentifizierung erhalten Fördermittel

Sieben Projekte, die sich mit der sicheren quantenbasierten Authentifizierung beschäftigen, erhalten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Fördermittel. “Ziel der Förderrichtlinie ist eine messbare Verbesserung eines Quantenspeichers oder eines anderen Systems zur Realisierung von Quantentoken[1]Wettbewerb soll sichere quantenbasierte Authentifizierung ermöglichen.

Gefördert werden die folgenden Projekte:

  • DIQTOK – Mobile Quantentoken mit hoher Speicherdauer
  • HybridQToken – Quantenspeicher auf Mikrochips
  • NEQSIS – Netzwerkfähige Quantenspeicher mit Seltenerdionen
  • Q-ToRX – Quantentoken auf Basis von Rubidium und Xenon
  • Q.TOK – Quantentoken für eine sichere Authentifizierung in Theorie und Praxis
  • QPIS – Hochintegrierte photonische Schaltkreise für die sichere Authentifizierung im Quantenzeitalter
  • QuaMToMe – Mikrowellen-Quanten-Token in Elektronen- und Kernspin-Ensembles

Weitere Informationen:

Quantensichere Digitale Identitäten #1

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, Forschungsprojekte, Technik und Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.